See im Wald
See mit Nebel

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

20. 05. 2024 - Uhr bis Uhr

 

22. 05. 2024 - Uhr bis Uhr

 

Kontaktdaten

Anglerverein Neptun e. V.
c/o Frank Radtke


Feuerdornstr.  34
15236 Frankfurt (Oder)

 

Tel.: (0335)50096444

Wetter

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Geschichtliches zum Anglerverein Neptun e.V.

Im Januar 1990 setzten sich die damaligen Vorsitzenden von 7 ehemaligen DAV-Gruppen zusammen, um einen gemeinnützigen Anglerverein ins Leben zu rufen. Das wurde auch deshalb notwendig, weil dann ab Oktober 1990 folgernd das Bundesrecht (BGB) seine Wirksamkeit im Osten Deutschlands erlangte.


Unser Verein gründete sich am 23.2.1991 durch 9 ehemalige Orts- und Betriebsgruppen des DAV in der Gaststätte "Schwedenschanze", welche in den Jahren 1962 bis 1968 entstanden. Mit dem Gründungstag hatten wir eine Mitgliederstärke von 109 Anglern.

Dazu kamen Januar 1992 die Mitglieder des Vereins "Märkischer Angler" durch deren Vereinsauflösung hinzu, damit waren wir dann sogar mit 296 Anglern der stärkste Verein im Kreis Frankfurt (Oder), was uns als Vorstand eine große Arbeitsdisziplin in der organisatorischen Beherrschbarkeit eines so großen Vereins abverlangte.

Besonders hinzugefügt werden muss, dass wir in den ersten Jahren eine Menge Courage als DAV-Vereine aufbringen mussten, weil uns einerseits durch Hobby-Naturschützer und andererseits durch Funktionäre des VDSF im Westen Deutschlands mit allerhand Sorgen und Problemen das Angeln erschwert wurde. Letztere hatten ja mit allerhand juristischen und unsportlichen Mitteln die Daseinsberechtigung des DAV in Frage zu stellen versucht, um uns auch noch einverleiben zu können. - per Gerichtsurteil vom Juni 1990 gab es nichts mehr daran zu rütteln.

Wir sind stolz darauf, unsere Eigenständigkeit behalten zu haben und nicht, wie alle übrigen Sportverbände in Ostdeutschland, von äquivalenten Westverbänden geschluckt zu werden.Übrigens hatte schon der damalige DTSB (Sportbund im Osten) 1989 die Absicht hervorgebracht, der DAV hielt dagegen - und wir sind nun im April 2009 55 Jahre selbständig. (Ja, Angeln macht geduldig und ausdauernd!)

Im April 2007 löste sich der Anglerverein Fischwaid 71 auf Grund eines nicht mehr arbeitsfähigen Vorstands auf, so dass dann die Hälfte der Mitglieder in unseren Verein aufgenommen wurde. Dieser Vorgang brachte natürlich in der Mitgliederentwicklung einen kräftigen Schub nach vorn, wobei wir nicht verkennen wollen, dass unsere Vereinsstärke durch die gesellschaftlichen Umbrüche im Osten Deutschlands immer weiter nach unten fiel und daran haftend auch die finanziellen Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft schlechter wurden. Viele vor allem junge Angler gingen aus diesen Gründen in den Westen, denn die Arbeitslosigkeit ist im Osten immer noch doppelt so hoch, und andererseits können (oder wollen) viele Angler den Vereinsbeitrag nicht mehr aufbringen. Zur Zeit haben wir mit leichten Schwankungen einen Vereinsstärke um die 135 Mitglieder.

Noch eine Anmerkung! Im Jahr 2008 hatten sich die obersten Verbände von DAV und VDSF zusammengefunden, um einen neuen gemeinsamen Dachverband gründen zu wollen. Die entsprechende Findungskommision hat schon konstruktive Gespräche geführt um auf gleichberechtigter und bei paritätischer Besetzung der Funktionen zu einem einheitlichen deutschen Verband fusionieren zu können. Dieser Dachverband wäre dann wirklich stark auf allen Ebenen des internationalen Angelsports.

Petri Heil!